Startseite  »  Amasya - Zentralanatolien »  Bild Amasya012     [Bild 12 von 28]  :: Gehe zu  
  Erstes Bild Voriges Bild      EXIF-Daten zeigen/verbergen Zurück zur Index-Seite Diashow starten/stoppen      Nächstes Bild Letztes Bild  
Amasya009 * Wie gigantisch diese Felsengräber sind, wird deutlich, wenn man genauer hinschaut und ein paar Menschen davor stehen sieht. Interessant an diesen Gräbern ist, dass so etwas wie ein Haus in den Fels geschlagen wurde, also ein Gang, der das Haus vom Felsen trennt und im Inneren des Hauses dann eine geräumige Höhle, in der es die Könige auch nach ihrem Tod noch sehr luxuriös hatten.      04-07-10-0071

Amasya010 * Nah am FLuß gelegen ist die Sultan Beyazit Moschee mit ihrem Schulkomplex umgeben von einem wunderbar grünen Garten (das Schild verbietet übrigens das Fahrradfahren im Park).      04-07-10-0076

Amasya011 * Am Yesilirmak (grüner Fluß) liegen Häuser aus osmanischer Zeit aufgereiht - manche davon dienen heute als Hotels, zwar sehr Mückenverdächtig, aber andererseits doch sehr romantisch ...             04-07-10-0094

Zum Bild in Originalgröße hier klicken...
 
Amasya012.JPG - 493 x 740 - (129KB)
Bild in Originalgröße speichern... (129KB)
2004.07.10 16:59:53
Amasya013 * Viel weiter zurück als das Stadtbild mit den 2000 jährigen Königsgräbern vermuten lässt, reicht die Geschichte Amasyas. Im Museum finden sich einige Stücke auch aus der Hetitischen Zeit wie diese Figur im typisch hetitischen Stil (sie zeigt den Wettergott).               04-07-10-0132

Amasya014 * 3000 Jahre nach den Hetiten siedelten die Ilhaniden in der Gegend Amasyas und hinterließen einige Mumien (14. Jahrhundert n. Chr.), die in diesem noch etwas jüngeren Grabmal zu sehen sind.            04-07-10-0156

Amasya015 * Genauso wie die meisten Bauwerke aus dem Altertum nicht mehr erhalten sind, gehen leider auch viele aus osmanischer Zeit den Gang alles Zeitlichen, nämlich vor die Hunde ...           04-07-10-0162

Kommentar: Nur einen schwachen Eindruck von der wirtschaftlichen Macht des osmanischen Amasya vermitteln die reichen Verzierungen der Moscheen - schon alleine das Vorhandensein von mehreren sehr großen Moscheen inklusive Schul- oder Krankenhausanlagen spricht aber noch Bände. 04-07-10-0108