Startseite  »  Amasya - Zentralanatolien »  Bild Amasya003     [Bild 3 von 28]  :: Gehe zu  
  Erstes Bild Voriges Bild      EXIF-Daten zeigen/verbergen Zurück zur Index-Seite Diashow starten/stoppen      Nächstes Bild Letztes Bild  
Amasya001 * Die frühere Königsstadt, Hauptstadt des Reiches Pontus, verliert zusehends an Bedeutung und macht eher nur noch einen beschaulichen Eindruck, wie hier der Uhrturm aus dem 19. Jahrhundert. 04-07-10-0009

Amasya002 * Wie in Amasya gibt es überall in der Türkei solche Häuser, Lehrerhäuser, die Lehrern billige Übernachtungs- und Essmöglichkeiten bieten - sofern sie den entsprechenden Ausweis haben und bereit sind, in 3- bis 8-Bettzimmern zu schlafen. Ohropax nicht vergessen!    04-07-10-0010

Zum Bild in Originalgröße hier klicken...
 
Amasya003.JPG - 493 x 740 - (138KB)
Bild in Originalgröße speichern... (138KB)
2004.07.10 15:55:16
Amasya004 * Als Handelspunkt war Amasya nach Bursa der wichtigste im Osmanischen Reich - es wundert also nicht, dass solche Handelshöfe nach wie vor das Stadtbild mitbestimmen.         04-07-10-0019

Amasya005 * Die Karavanen heutiger Zeit bedienen sich nicht mehr der Kamele und Esel als Tragetieren, dementsprechend wurden die Handelshöfe aufgegeben, wo einst die Tiere ihre Stallungen fanden, sind heute noch Werkstätten, wo die Reisenden selbst ein Obdach hatten, haust heute leider der Zerfall.      04-07-10-0051

Amasya006 * Wie in allen wichtigen Städten der seldschukischen und osmanischen Zeit starben auch in Amasya die Fürsten und andere hohe Herren. Die Seldschuken bauten ihnen solche 'Türben' - Grabmale (dieses hier ist wohl letzte Ruhestadt entweder des Finanzministers Haznedar Yusuf oder seines Bruders des Vesirs Ferruh Mitte des 13. Jahrhunderts)        04-07-10-0058

Kommentar: Umgeben von wilden Bergen liegt Amasya am Ufer eines Flusses. In der unwirtlichen Umgebung boten kervan sarayilar (die berühmten Karawansereien) Schutz und Handelsmöglichkeiten. 04-07-10-0017